OpenClipart-Vectors / pixabay
schreiben, Uncategorized, Veröffentlichung

Kleines, langes Update

Immer wenn ich in einer Schreibphase stecke, vernachlässige ich alles andere – vor allem meinen Blog und sämtliche Social Media-Plattformen. Ich entschuldige mich also im Voraus, wenn ich mich gerade wenig melde, und lasse euch als Entschuldigung ein kleines, allgemeines Update da 🙂

Der Januar stand im Zeichen des Autorenwahnsinns

Ich habe meine Beiträge nicht auf dem Blog, sondern auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Falls es jemand verpasst hat: Einfach die letzten Beiträge anschauen, so viel ist seitdem nicht passiert XD

Unmoralisches Angebot

Der dritte Teil von Paul & Hack ist seit Mitte Januar auf Fanfiktion.de und Bookrix veröffentlicht. Laut Statistik ist die Geschichte nicht gut angekommen. Eigentlich nicht verwunderlich, immerhin handelt es sich um den dritten Teil einer Serie. Andererseits liegen »Unperfekte Weihnachten« und »Unausgesprochene Worte« – rein statistisch gesehen – fast gleich auf. Hm.
Ich bin noch nicht ganz sicher, was mir das sagt. Liegt es tatsächlich einfach nur am dritten Teil? Daran, dass zwischen Teil 2 und 3 fast ein Jahr lag? Oder an inhaltlichen Wendungen? Oder an etwas ganz anderem? Schätze, darüber muss ich mir noch eine Weile den Kopf zerbrechen.

Leipziger Buchmesse

Zur LBM ist ein neuer Roman von mir im Cursed Verlag geplant. Sobald ich Details kenne, gebe ich sie sofort an euch weiter – bei einigen Sachen sitze ich selbst noch auf heißen Kohlen.
Ich werde nicht auf der Messe sein, aber ich bin sicher, dass es über die Vorbestelleraktion von Cursed wieder signierte Exemplare zu bestellen gibt, falls jemand mag 🙂

Aktuelles Projekt

Tja. Mein aktuelles Projekt. Was soll ich dazu sagen?

Ich probiere gerne neue Sachen aus, vor allem im Bereich Schreibplanung und Systematisierung. Das klingt furchtbar trocken, ich weiß, aber ich finde es unheimlich spannend, wie unterschiedlich Autoren arbeiten. Durch die Beschäftigung damit habe ich mich vom totalen Discovery Writer zum halben Outliner entwickelt. Da ich bei meinem letzten Projekt in der Überarbeitung ziemlich viel geändert und im Nachhinein über den Haufen geworfen habe, wollte ich mich einmal an eine komplette Outline für mein nächstes Projekt setzen.

Ich war begeistert, das Ganze hat super funktioniert – auf dem virtuellen Papier.

Ich hatte eine fertige Geschichte mit detailliert beschriebenen Kapiteln, ausgearbeiteten Figuren, überraschenden Wendungen und Puzzleteilen, die perfekt ineinandergegriffen haben.

Dann habe ich zu schreiben angefangen – und plötzlich eine ganz andere Geschichte geschrieben, obwohl ich gar nicht wollte. Ziemlich schräg. Das eine oder andere Fragment ist zwar erhalten geblieben, aber irgendwie hat ein Wort das nächste ergeben und jetzt … bin ich mal wieder total geflasht, wie Schreiben sich manchmal verselbstständigen kann.

Aber es macht verdammt viel Spaß 😀

Aktuelles Projekt – der neue Wordcount

Um das Ganze spannender zu machen, habe ich meinen täglichen Wordcount um 200 Wörter erhöht. An den alten hatte ich mich zuletzt zu sehr gewöhnt, aber der neue … *puh* Obwohl es nur 200 Wörter sind, sind es 200 Wörter – und das sind nun mal 200 Wörter mehr. Noch kämpfe ich etwas damit, aber ich bin wild entschlossen.

Mein Blog

Irgendwie habe ich mich langsam daran satt gesehen. Mir steht der Sinn nach etwas frischem Wind, aber selbst mit den WordPress-Vorlagen ist eine Umstellung mit einer ganzen Menge Hin- und Hergeschiebe verbunden, für das ich derzeit keine kostbare Zeit opfern möchte. So sehr nervt mich das Aussehen also wohl doch noch nicht XD

Allgemeines Wohlbefinden

Geht so. Seit fast zwei Wochen schleppe ich eine blöde Erkältung mit mir herum und gehe langsam die Wände hoch, weil ich keinen Sport machen kann. Inzwischen ist wenigstens wieder Land in Sicht, aber es macht mich trotzdem irre …

Derzeitige Lektüre

»Resist Temptation – Gegen jede Vernunft« von Lina Roberts. Zugegeben, ich quäle mich so durch und auch nach 60% kann ich das Buch trotz der vielen guten Rezensionen irgendwie nicht empfehlen.

Valentinstag

Nein, ich habe ihn nicht vergessen, ich habe ihn nur … äh, sozusagen offline verbracht …

Im Ernst, jedes Mal nehme ich mir vor, saisonaler zu schreiben oder Aktionen zu planen, aber wenn ich mich daran erinnere, ist der Tag (oder die Jahreszeit XD) meistens schon wieder um. Ich bewundere alle Autoren oder Plattformen/Seitenbetreiber, die das mit so einer Regelmäßigkeit hinbekommen.

Was noch?

Keine Ahnung XD Wenn ich irgendetwas vergessen habe oder ihr noch etwas wissen wollt, dann fragt mich einfach 🙂

Advertisements

5 thoughts on “Kleines, langes Update”

    1. Haha, als würden wir uns sonst nicht irgendwie, irgendwo hören 😉 (Abgesehen von der Zeit, in der ich dich muten werde ;))
      Aber danke, dafür drücke ich mir auch die Daumen O.o

      LG

      1. Denk dran, dass du das muten dann Donnerstag auch machen solltest. XD

        Tschaka! Und nicht vom Writometer einschüchtern lassen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s